Bastard Operator from Hell

BOFH-Logo

Auf dieser Seite möchte ich eine Person ehren, der ich viele unterhaltsame Stunden verdanke: Simon Travaglia! Er schrieb die herrlichen Bücher über den «Bastard Operator from Hell». Seine Erlebnisse als Administrator eines grossen Firmennetzes hat Travaglia in Form der BOFH-Geschichten verarbeitet. In lockeren Episoden erzählen diese vom Höllenadmin Simon, der allerlei Schindluder mit seinen Benutzern treibt.

Berüchtigt sind die Passagen in denen ein unschuldiges Opfer beim BOFH anruft. Natürlich stört es ihn gerade bei einer sehr wichtigen Tätigkeit, zum Beispiel dem Austesten des Netzwerkdurchsatzes mithilfe einer gepflegten Partie Quake. Zuerst versucht er meist einfach den Hilfesuchenden mit irgendeiner Begründung von seinem Ausreden-Kalender abzuwimmeln. Zieht das nicht, kümmert er sich hingebungsvoll um das Problem. Zuwenig Platz auf der Festplatte? Kein Wunder, bei all diesen nutzlosen Dateien im Benutzerverzeichnis. Ein «rm -r *» schafft schnell Abhilfe…

Ein kleines Müsterchen aus des BOFHs Ausredenkalender? Kein Problem, in meinem BOFH-Schrein darf ein Ausreden-Generator natürlich nicht fehlen:

Melting hard drives

Um eine neue Ausrede zu generieren, einfach die Seite neu laden. Momentan sind die Ausreden leider nur in Englisch verfügbar. Der Quellcode des obigen Skripts kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: bofh-augen.zip (10 KiB). Die Ausreden-Liste verdanke ich Jeff Ballard, der auf seiner Seite ein ähnliches Skript in Perl und über Telnet betreibt.